Italien Regionen


Italien ist in Regionen eingeteilt, ähnlich wie etwa Deutschland in Bundesländer. Es gibt genau 20 Regionen in Italien. Die Aufteilung der Regionen hat eine lange Geschichte. Die Grenzen sind meist politisch gezogen worden. Nur die beiden Inselprovinzen Sardinien und Sizilien haben keine Grenzen mit anderen Regionen und natürliche Grenzen, die durch die Geographie der Inseln vorgegeben sind.

Die Regionen Italiens sind sehr unterschiedlich groß. Die wohl wichtigste Region ist die Lombardei mit fast 10 Millionen Einwohner. Es ist nicht nur die Region von Italien mit den meisten Einwohnern, sondern auch mit der reichen Millionenstadt Mailand der wirtschaftlich mit Abstand stärkste Teil des Landes.


Italien besteht aus 20 Regionen.

Hingegen ist die Region Aostatal im Nord-Westen an der Grenze zu Frankreich mit gerade einmal 130.000 Einwohner die kleinste Region des Landes. Man sieht also, dass die Regionen in Italien sich in Größe und Einwohnerzahl stark unterscheiden.

Der italienische Name für Region ist Regione (Mehrzahl: Regioni). Italien ist, ähnlich wie Deutschland, eine eher föderale Nation. Die Regionen können viele Dinge selbst bestimmen. Auch haben alle italienischen Regionen, wie die deutschen Bundesländer, ein gewähltes, lokales Parlament. Fast alle Regionen sind in Provinzen eingeteilt. Insgesamt gibt es in Italien genau 110 Provinzen.

Liste der Regionen von Italien: Abruzzen, Aostatal, Apulien, Basilikata, Emilia-Romagna, Friuli-Venezia Giulia, Kalabrien, Kampanien, Latium, Ligurien, Lombardei, Marche, Molise, Piemont, Sardinien, Sizilien, Toskana, Trentino-Südtirol, Umbrien, Venetien.


Das weltberühmte Venedig ist Teil der Region Venetien.

Soweit vorhanden wurde in obiger Liste der deutsche Name für die Regionen verwendet. Einige Provinzen wie Aostatal (großer französischer Bevölkerungsanteil),  Trentino-Südtirol (große deutschsprechende Bevölkerung), Friuli-Venezia Giulia (teils slowenische Bevölkerung) und die beiden Inseln Sardinien und Sizilien haben mehr Autonomierechte als die anderen Provinzen. Die Hauptstadt Rom ist in der Provinz Latium.

 

Erdkunde (Startseite)

Seen
Seen der Welt
Seen in Deutschland
Seen USA
Seen Österreich
Seen Italien
Gebirge
Gebirge der Welt
Gebirge Europa
Gebirge Spanien
Gebirge in Marokko
Gebirge in Griechenland
Gebirge auf Kreta
Gebirge Deutschland
Höchste Berge NRW
Höchste Berge Berlin
Höchste Vulkane
Ozeane und Meere
Größte Ozean
Kleinste Ozean
Tiefste Meer
Inseln
Größte Inseln
Größte Seeinsel

Größte Flussinsel
Flüsse
Flüsse Erde
Gliederungen
Länder Deutschland
Regionen Frankreich
Regionen Italien
Regierungsbezirke NRW
Regierungsbezirke Hessen
Städte
Städte Deutschland
Größte Städte Schweiz

Größte Städte Österreich
Größte Städte USA
Größte Städte Frankreich

Größte Städte Australien
Größte Städte NRW
Staaten
Größte Staat
Kleinste Staat
Höchste Bevölkerungsdichte
Niedrigste Bevölkerungsdichte
Reichste Land der Welt
Ärmste Land der Welt
Ärmste Land Europa
Geographische Lage
Nördlichste Stadt Deutschland
Südlichste Stadt Deutschland

Westlichste Stadt Deutschland
Östlichste Stadt Deutschland
Nördlichste Stadt Europa
Südlichste Stadt Europa
Nördlichste Stadt Welt
Südlichste Stadt Welt
Bevölkerung
Land meiste Einwohner
Land wenigste Einwohner
Landschaften
Größte Wald der Welt
Temperaturen
Niedrigste Temperatur Deutschland
Höchste Temperatur Deutschland

Länder Alphabet
Länder mit A
Länder mit B
Länder mit C
Länder mit D
Länder mit E
Länder mit F
Länder mit H